Stadtleben > Presseschau >
| 18. September 2013 10:15 | Kommentare deaktiviert für Presseschau 18. September: Zuschauerrekord beim Filmfest, Uri Avnerys Geburtstag und ein EWE-Beteiligungsmodell
Drucken

Das zurückliegende Oldenburger Filmfest kann einen Zuschauerrekord verzeichnen, schreibt der Hunte-Report. So hätten die gezeigten Filme insgesamt 15.000 Zuschauer gehabt, so viele wie nie zuvor. Zudem seien die Festivalveranstalter um Torsten Neumann sehr zufrieden mit den Örtlichkeiten, in denen die Vorführungen stattfanden: “Das Casablanca und das Staatsheater sind perfekte Plätze für das Filmfest”, wird Neumann zitiert.

Das Strom- und Gasnetz im Landkreis Cloppenburg gliedert sich in ein “Beteiligungsmodell” des Konzerns EWE ein, berichtet die NWZ. Das habe der Cloppenburger Stadtrat am Montagabend beschlossen; damit sei der Verbund “Energienetze Nordwest” (ENW), zu dem sich im November 2011 13 Städte und Gemeinden aus dem Landkreis zusammengeschlossen hatten, praktisch am Ende.  Doch für die Kommunen sei nun die Netzsicherheit wichtiger als die Rendite – und so kann die EWE ihr Netz nun wahrscheinlich auch in den Landkreis Cloppenburg ausweiten.

Uri Avnery wird 90 Jahre alt und das ist der Neuen Rheinischen Zeitung eine ausführliche Würdigung wert – so sei Avnery der “größte und älteste israelische Friedensaktivist”, der sich jahrzehntelang für einen Ausgleich zwischen Israel und Palästina eingesetzt habe. Unter anderem hat Avnery dafür 2002 den Carl-von-Ossietzky-Preis der Stadt Oldenburg verliehen bekommen. “Er ist ein Vorbild für alle, die sich für Menschenrechte, Frieden und Gerechtigkeit einsetzen”, heißt es.

Der VfL Oldenburg spielt am Mittwoch Abend gegen den Buxtehuder SV, berichtet das Hamburger Abendblatt. Beide Teams hatten am Wochenende verloren und wollen in diesem Spiel Punkte gut machen: “Wir müssen uns die Punkte woanders wiederholen, am besten schon in Oldenburg”, wird Buxtehudes Trainer Dirk Leun zitiert.

(lb)

Montags bis freitags erscheinen hier morgens um zehn Uhr ausgewählte Links auf Berichte und Geschichten aus Oldenburg, die wir in anderen Medien gefunden haben. Die Erstellung der Presseschau übernimmt wochenweise je ein Redaktionsmitglied des Oldenburger Lokalteils. Hinweise gerne bis neun Uhr morgens an: redaktion@oldenburger-lokalteil.de

Mon­tags bis frei­tags um 10 Uhr: die Presseschau im Lokalteil

Mon­tags bis frei­tags um 10 Uhr: die Presseschau im Lokalteil

Kommentare sind geschlossen

Neueste Artikel: